Bernhard Heisig – o.T.

1.200,00 

Künstler*in: Bernhard Heisig

Titel: Ohne Titel

Technik: Tuschezeichnung auf Papier

Größe: 29,7 x 20,7 cm

Provenienz: Die Zeichnung war bis 2013 im Nachlass des Künstlers bei seiner Ehefrau Gudrun Brüne (Strodehne). Seit 2013 befindet sie sich in der Galerie Ahlers (Göttingen).

Verzeichnisnummer: BH20130051

Artikelnummer: 2021000271

1 vorrätig

Artikelnummer: 2021000271 Kategorien: , , ,
 

Beschreibung

Bernhard Heisig war ein deutscher Maler. Er wird (mit Hans Mayer-Foreyt, Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer) zur Leipziger Schule gezählt und gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der Kunst in der DDR. Seine Malerei geht in ihrer Abstraktion über einen Sozialistischen Realismus hinaus, auch wenn einzelne Werke bzw. Schaffensphasen, in denen beispielsweise Historienbilder (Pariser Kommune), ein Dimitrow- und ein Lenin-Porträt entstanden, einschränkend dagegen sprechen.